Emotionen lösen

Meine liebe Freundin Soreia hat mich auf diese Weise behandelt und ich hatte dabei so manches Aha-Erlebnis. Und weil bekanntlich viele (Heil-)Wege nach Rom führen, möchte ich auch diese Möglichkeit der Selbstheilung anbieten. Bei dieser Methode geht es darum, eingelagerte, unbewusste negative Gefühle, die letztlich körperliche Beschwerden verursachen können, mittels der Kinesiologie zu identifizieren und mit Hilfe des Magnetismus zu lösen.

Aus der Kinesiologie kennen wir den Muskeltest. Dr. Goodheart entwickelte ihn 1964 als einfaches Testverfahren, um einfach und schnell, ohne Apparate einen Einblick ins körperlich-seelische Geschehen eines Menschen zu bekommen. Bei "Emotionen lösen" arbeiten wir mit dem sog. Körperpendel (Vor- bzw. Rückwärtsbewegung des Oberkörpers des Klienten), welches zu genauso zuverlässigen Ja/Nein-Antworten führt. Das geschieht zudem auch noch ohne Berührung zwischen Anwender (Fragender) und Klient. Der Klient kann also sicher sein, dass seine Ja/Nein-Antworten ohne Fremdeinwirkung zustande kommen. Wenn somit mittels Körperpendel und anhand einer Tabelle ein unbewusstes negatives Gefühl identifiziert wurde, kann es anschließend aus dem Körper-Geist-Seele-System gelöscht werden, indem mittels eines Spezialmagneten (Doppelmagnet) am Lenkergefäß (Traditionelle chinesische Medizin) vom 7. Halswirbel abwärts bis hinunter zum Steißbein entlang gefahren wird.

Neugierig geworden? Wenn ja, lade ich Sie ein, diese Methode auszuprobieren.